Heyen | Lippross | Kiefer

  • Wer wir sind
  • Projekte
  • Kontakt
  • Aktuell
  • Norderney

    05.02.15: Ein Unterschlupf für eine Million Gäste

    Eine Million Gäste nutzen jedes Jahr die Fährverbindung von Norderney nach Norddeich-Mole oder Juist. Doch zurzeit sind sie beim Warten auf ihre Fährverbindung dabei Wind und Wetter ausgesetzt. Das hat zum Glück bald ein Ende, denn wir haben zusammen mit unserem Partnerbüro Lorek aus Leer für die AG Reederei Norden-Frisia die Planung und Bauleitung für ein neues Fährterminal auf Norderney übernommen.

    Unter dem Namen „Hafendüne“ ist gemeinsam ein Entwurf entstanden, der sich der natürlichen Oberfläche der Insel anpasst und zugleich ankommende Inselbesucher ansprechend willkommen heißt. Statt einer Anlegestelle mit einem Abfertigungsgebäude werden dann zwei Anlegestellen und die „Hafendüne“ das Ankommen und Abfahren bei jedem Wetter zu einem angenehmen Erlebnis machen. Zugleich ergeben sich auf unterschiedlichen Ebenen Eindrücke und Blicke auf die Nordsee und auf die Insel mit ihrem Hafen. In der 700 qm großen oberen Ebene wird neben der Verwaltung der AG Reederei Norden-Frisia ein Restaurant mit Außenterrasse sowie eine Aussichtsplattform die Gäste zum Bleiben einladen, die untere Etage wird Aufenthaltsmöglichkeiten für die Passagiere bieten.